Ramsar-gebiet

Der Ammersee

Der Ammersee

Willkommen auf den Webseiten des Ramsar Gebietes Ammersee! Entdecken Sie das artenreiche Ramsar Schutzgebiet, machen Sie sich ein Bild von den Aufgaben der Ramsar Konvention und informieren Sie sich über aktuelle Termine und Ereignisse.

Der Ammersee liegt etwa 30 km nördlich der Alpen und 40 km südwestlich der Stadt München. Er ist ein Kind der letzten Eiszeit.
  Im oberbayrischen Voralpenland wechseln Moränenketten und -kuppen mit Mulden und Talungen ab. Hier haben sich feuchte Senken und Hochmoore aber auch ausgedehnte Niedermoorkomplexe gebildet. Ein  abwechslungsreiches Mosaik von Waldungen, Wiesen und ackerbaulichen Flächen ist charakteristisch für das Landschaftsbild, das sich vom Lech über den Ammersee bis zum 15 km östlich gelegenen Starnberger See erstreckt.
  Als ausgewiesenes Ramsar-Schutzgebiet gehört der Ammersee mit seiner Flora und Fauna zu den Feuchtgebieten Internationaler Bedeutung (FIB). Zahlreiche Zugvögel finden hier jedes Jahr die letzte Raststätte vor der anstrengenden Überquerung der Alpen und das erste Ruhegebiet nach der Rückkehr im Frühjahr.
  Besonderen Wert haben auch die großen Niedermoore im Norden und Süden des Sees. Die Moorflächen mit ihren Verlandungszonen und Altwässern beheimaten viele selten gewordene Pflanzengesellschaften und sind wichtige Brut- und Rückzugsgebiete für zahlreiche Rote-Liste-Arten.

Koordinationsbüro Ramsar-Ammersee
Landsberger Str. 57, 82266 Inning/Stegen
Tel: 08143/8807, Fax: 08143/8809
Impressum



 
Webdesign am Ammersee